Online-Tool Fahrkostenentschädigung

Mitglieder der Wahlvorstände haben Anrecht auf eine Fahrkostenentschädigung, wenn sie in einer Gemeinde tagen, in der sie nicht im Bevölkerungsregister eingetragen sind.

Darüber hinaus hat der Vorsitzende Anrecht auf eine Fahrkostenentschädigung, wenn er die ihm durch Gesetzesbestimmungen auferlegten Fahrten zur vorgeschriebenen Übermittlung von Unterlagen mit eigenen Mitteln bestreitet.

Sie können online das Büro, Ihre Funktion, die Anzahl Fahrten und die Gründe angeben. Sie bekommen 20 Cent pro Kilometer zurückerstattet. Zwar können Sie die Erklärung auch auf Papier (pdf) einreichen, die Verwendung des Online-Moduls ermöglicht jedoch eine schnellere Auszahlung.

Sie dürfen Ihre Unkosten bis zum 26. August 2019 angeben.